Test & Rat

Hygiene im Flugzeug: Finger weg vom Klapptisch

Auf Klapptisch lauern viele Bakterien...

Auf Klapptisch lauern viele Bakterien…

Eine Studie der Flugbuchungsseite travelmath.com ergab, dass die Keimbelastung der Klapptische an Bord eines Flugzeuges um ein Vielfaches höher ist als die Spültaste der Bordtoilette.



Insgesamt wurden 5 US-Flughäfen und 4 Flugzeuge stichprobenartig auf Keimbelastung untersucht. Zwar wiesen die Proben
keine krankmachenden Darmbakterien wie E.coli auf, dennoch ist das Ergebnis bedenklich. Mit 2.155 KBE (koloniebildende Einheiten) pro Quadratzoll sind die ausklappbaren Tische am stärksten verunreinigt.

Ähnlich viele Mikroorganismen wie auf der Spültaste der Bordtoilette (265 KBE) wurden auf der Gurtschnalle (230
KBE) und an der Air-Kondition am Sitzplatz (285 KBE) entdeckt. Am Flughafen sind die Drucktasten der öffentlichen Wasserspender (1240 KBE) stark mit Bakterien kontaminiert. Passagiere sollten daher vor allem die Tischoberfläche desinfizieren. Auch ein direkter Kontakt mit Speisen sollte vermieden werden.

Text: Jürgen Zupancic (CR 04/15) Fotos: iStock, ryanair, Cathay Pacific

Mehr interessante Reise-Tipps erhalten Sie in der Clever reisen!-Ausgabe 4.15 – hier online bestellen.

Leave a Comment