ITB-Newsflash: u.a. Ägypten führt elektronisches Visum ein

Kurz und kompakt zusammengefasst – die wichtigsten Meldungen von der Internationale Tourismus-Börse.

Ägypten führt Ende Mai elektronisches Visum ein

Ägypten führt Ende Mai ein elektronisches Visum ein. Die Gebühr wird zunächst unverändert bleiben, sagte Tourismusminister Mohamed Yehia Rashed auf der ITB Berlin. Ein Erlass zur Erhöhung der Gebühren sei vorerst bis Juni ausgesetzt worden, eine Neubewertung werde in der kommenden Woche im Kabinett erörtert.

Weltweiter Tourismus trotzt Terror und Unruhen

Während in einer Reihe von Zielländern wie der Türkei oder Frankreich aufgrund von politischen Unruhen oder Terroranschlägen die Besucherzahlen teilweise massiv zurückgingen, verzeichneten die Zahl der weltweiten Auslandsreisen 2016 einen Anstieg um vier Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt der World Travel Monitor® von IPK International.

In einer Sonderbefragung gingen die Marktforscher auch den Auswirkungen von Terroranschlägen auf das Reiseverhalten nach. 45 Prozent der international Reisenden könnten ihre Pläne für 2017 aufgrund von Terrorwarnungen ändern, 16 Prozent erwägen nicht ins Ausland zu reisen beziehungsweise eine Inlandsreise anzutreten.

Air Seychelles kehrt nach Deutschland zurück

Die Fluggesellschaft Air Seychelles kehrt nach Deutschland zurück und steuert ab dem 30. März Düsseldorf als zweite europäische Destination neben Paris an.

Die beiden wöchentlichen Flüge werden mit einem Airbus A330 bedient und finden in Kooperation mit Air Berlin statt. Beide Luftverkehrsgesellschaften gehören zu den Etihad Airways Partners und haben bereits 2013 ein Codeshare-Abkommen unterzeichnet.

Weitere Infos unter: ITB-Berlin.de

Leave a Comment