Test & Rat

Bonusprogramme: So sammelst du clever Meilen mit Vielfliegerprogrammen

Bonusprogramme: Meilen clever sammelnAls vor 25 Jahren Lufthansa sein Bonusprogramm Miles & More an den Start brachte, war die Euphorie groß. Schnell wuchs das Programm an. Heute ist es mit über 30 Millionen Teilnehmern der größte europäische Vielfliegerclub. Doch die Euphorie ist längst verflogen.

Über die Jahre hinweg wurden immer wieder an dem Programm Änderungen vorgenommen. Zuletzt bei der Umstellung der Prämienmeilenberechnung, die sich nunmehr bei den Airlines der Lufthansa Gruppe am Flugpreis orientiert (z.B. Austrian Airlines, Lufthansa, Swiss). Dadurch ist die Meilenausschüttung teilweise auf mickrige Werte abgeschmolzen worden.



Deutlich wird es an den Beispielen in der Tabelle. Für einen Hin- und Rückflug in der Economy Class auf der Strecke von Frankfurt nach New York (JFK), schreibt die Fluggesellschaft nur noch 1.016 Meilen gut. Für einen Prämienflug werden jedoch 60.000 Meilen benötigt. Der Passagier müsste auf dieser Strecke 59 Hin- und Rückflüge absolvieren, um genügend Meilen für einen Prämienflug zu sammeln.

Dies ist eine massiveAbwertung, denn bei einem Clever reisen!- Test in 2010 lag die Ratio noch bei rund 29. Besser fällt der Faktor auf Flügen mit Austrian Airlines aus. Auf den Flügen via Wien streichen Passagiere höhere Meilenwerte ein. Weshalb auf der Flugstrecke von München – via Wien – nach Bangkok immerhin 4.680 Meilen für einen Hin- und Rückflug gutgeschrieben werden. Demnach müsste ein Passagier dennoch erst einmal 26,8 Mal die Strecke mittels Hin- und Rückflug abfliegen, um genügend Meilen für einen Prämienflug zu erreichen.

Weitaus besser ist die Ratio auf den Beispielstrecken bei British Airways und United Airlines. Passagiere in der Economy Class kommen bei British Airways auf eine Ratio von nur 10,9 und bei
United Airlines auf eine Ratio von 14,7. Interessant ist hier der Vergleich zum Clever reisen!-Test in 2010. Hier lag die Ratio bei British Airways noch bei rund 49. Insofern ergab die Stichprobe bei British Airways eine erhebliche Verbesserung.

Meilenerträge in den Premiumklassen
Ein anderes Bild ergibt sich, wenn der Passagier in der Premium Economy Class fliegt. Hier liegt die Ratio bei British Airways bei tollen 8,0. Soll heißen: Ein Passagier muss 8 Mal einen Hin- und Rückflug in der Premium Economy Class absolvieren, um genügend Meilen für ein Prämienticket in dieser Klasse einlösen zu können. Abgeschlagen sind hingegen Austrian Airlines (22,4) und Lufthansa (24,4).

Noch großzügiger ist die Rechnung für Business Class-Passagiere. Bei den Beispielstrecken kam United Airlines auf eine Ratio von nur 6, Lufthansa auf 8, British Airways auf 8,9 und Austrian Airlines auf 10,4. Mittlerweile bieten viele Fluggesellschaften auch neue Economy Class-Tarife an, bei denen eine Gepäckaufgabe nicht mehr enthalten ist. Dazu zählen etwa British Airways,
Lufthansa und United Airlines. Das Ergebnis der Meilengutschrift in diesem Tarif war sehr unterschiedlich. Bei British Airways gab es in punkto Meilengutschrift keinen Unterschied.

Bei United Airlines war die Meilengutschrift nur marginal kleiner (3.624 anstatt 4.080 Meilen). Lufthansa schreibt seinen Kunden in dieser Tarifklasse nur noch mickrige 700 Meilen gut (anstatt
1.016 Meilen Economy Basic). Nur etwas besser sieht es aus, wenn der Miles & More-Sammler sich für eine Fly Smart-Prämie entscheidet. Fly Smart-Prämien sind quasi eine Last-Minute-Variante im Meilenclub, denn die Prämienflüge mit verbilligtem Punkteeinsatz sind erst 14 Tage vor Abflug buchbar. Zudem gibt es – bis auf eine Ausnahme – die Fly Smart-Prämientickets nur für die Economy Class. Die erwähnte Ausnahme sind Prämientickets für die Business Class innerhalb Europas. Doch auch die Ratio bei den Fly Smart-Prämientickets sind nicht wirklich konkurrenzfähig.

Fazit: Wer sich ein Premium Economy oder Business Class Ticket leisten kann, für den mag sich das Sammeln bei Miles & More noch rentieren. Wer seine Flüge für die Economy Class bucht, sollte sich genau überlegen, in welchem Bonusprogramm die Meilen gutgeschrieben werden sollen. Denn die Unterschiede sind wirklich enorm. (Bild: depositphotos)

Günstige Flüge ganz leicht finden mit dem gratis Flug-Preisvergleich auf discountflieger.de

Mehr Spar-Tipps für günstige Flüge findet ihr in der Clever reisen! 4/18

Clever reisen! (Einzelheft, Abo uvm):
www.clever-reisen-magazin.de

Clever reisen! E-Paper (pdf): www.united-kiosk.de
Clever reisen! E-Paper für Kindle: www.amazon.de
Clever reisen! App für Iphone oder Ipad: itunes.apple.com/de
Clever reisen! App für Android: play.google.com/store

Schreibe einen Kommentar