Clever reisen!

Super Ferien – Aber günstig! Neue Hotelmarken helfen beim Sparen

Günstige Ferien mit Low Budget Hotels

Suneo Menorca von TUI – Mit den Hotel Preiswertmarken der Veranstalter können Urlauber clever sparen. (Bildrechte: TUI)

Mit trendigen Lifestyle-Hotelmarken im Budgetbereich sollen vor allem junge und preisbewusste Urlauber angesprochen werden. Insbesondere die Marken Cook´s Club aus dem Hause des Touristikkonzern Thomas Cook und Lemon & Soul von FTI Touristik, könnte man als Kampfansage an den Privatvermittler Airbnb verstehen.

Die großen Reiseveranstalter kreieren seit geraumer Zeit eigene Konzepthotels als Budgetmarke für ausgewählte Zielgruppen. Denn Urlauber schätzen auch hier die Vorteile einer bestimmten Marke und buchen diese dann auch in anderen Urlaubsgebieten.


Allerdings versuchen sie nunmehr mit Cook´s Club und Lemon & Soul den Spagat zwischen langweiliger Pauschalreise und pfiffigen Hotels für die sogenannten Millenniums. Mit dieser Herangehensweise scheint vor allem Thomas Cook einen Volltreffer gelandet zu haben. Nach eigenen Angaben waren bisher 78 Prozent der Gäste eines Cook´s Clubs Neukunden und das Alter lag bei mehr als der Hälfte der Cook´s Club-Gäste zwischen 18 und 29 Jahren.

Doch nicht jedes neues Konzepthotel ist auch gleich ein Hotelneubau. Bestes Beispiel hierfür ist das Lemon & Soul Cactus Garden auf der Kanareninsel Fuerteventura. Das einstige 4-Sterne Hotel Cactus Garden wurde nach einer Renovierung im Sommer 2017 als ein Hotel der FTI-Marke Labranda eröffnet. Nunmehr werden die Markenschilder erneut ausgetauscht, das Design aufgehübscht und das Hotel Cactus Garden wird somit zum Lemon & Soul-Hotel umgewandelt.

Cluburlaub muss nicht teuer sein
Einen anderen Trend versucht hingegen die Tui-Marke Suneo Club zu bedienen. Bei den bisherigen Clubmarken des Tui-Touristikkonzerns sieht man zwar eine starke Nachfrage nach Cluburlaub, allerdings fehlte bisher eine preisgünstige Clubvariante, die der Veranstalter mit den Suneo Clubs nunmehr schließt. In den Suneo Clubs soll ein „Rundum-Sorglos-Urlaub“ in moderner Atmosphäre für budgetorientierte Urlauber geboten werden. Doch eine Neuheit sind die Suneo Clubs nicht. Die Clubmarke war zunächst beim Reiseveranstalter 1-2-Fly – eine Tui-Tochter – angesiedelt und ging im Sommer 2014 an den Start. Tui gab allerdings jüngst die Veranstaltermarke 1-2-Fly auf, behält jedoch die Clubmarke Suneo bei.

Obwohl es sich bei den hier vorgestellten Hotelmarken bereits um Häuser im Budgetsegment handelt, können Urlauber unter Berücksichtigung spezieller Sparmöglichkeiten, dennoch viel Geld sparen. Wie ihr am schnellsten und wo am meisten spart, verraten wir in der aktuellen Ausgabe Clever reisen! 1/19

Clever reisen! 1/19Clever reisen! (Einzelheft, Abo uvm):
www.clever-reisen-magazin.de

Clever reisen! E-Paper (pdf): www.united-kiosk.de
Clever reisen! E-Paper für Kindle: www.amazon.de
Clever reisen! App für Iphone oder Ipad: itunes.apple.com/de
Clever reisen! App für Android: play.google.com/store

Schreibe einen Kommentar