News

Südliches Allgäu: Meisterschaft der rasenden Rasenmäher

Ist das nicht schnittig? Was auf den geschwungenen Asphaltbändern dieser Welt die Formel 1, das ist auf dem Rasen die Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft. Wird die Formel 1 seit 1950 jährlich ausgetragen, findet am 17. August die 1. Bayerische Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft in Rückholz bei Seeg im Südlichen Allgäu statt.

36 Mitglieder zählt der erste deutsche Aufsitzrasenmäher-Verein Deutschlands. Zum großen Showdown auf dem „grünen Rasen“ lädt der Verein alle zukünftigen Hamiltons und Vettels nach Rückholz, wo der erste Bayerische Meister oder die erste Bayerische Meisterin nach zwei Durchgängen mit der Bewältigung mehrerer Aufgaben schließlich gekürt wird. Slalom Fahren, Dosen Werfen oder auch Hämmern am Nagelbrett muss sitzend direkt vom Rasenmäher aus erfolgen.

Die Teilnehmer an der Meisterschaft brauchen nicht ihren eigenen Rasenmäher ins Allgäu zu transportieren. Auf Grund der Chancengleichheit starten alle mit demselben „Boliden.“ Übrigens: getunte Rasenmäher sucht man im ganzen Verein vergeblich! Anmeldeschluss ist der 10. August. Die Startgebühren liegen bei Euro 10,00 und müssen bei Abholung der Startnummern in bar bezahlt werden. Infos:

www.suedliches-allgaeu.de