Clever reisen!

Kombi-Jetting: Wie ihr beim Flug über 250 Euro spart

Clever reisen! Kombi-JettingAls vor über einem Jahrzehnt immer mehr Fluggesellschaften das Billigfliegerkonzept übernahmen, wechselten diese auch zu einer neuen Verkaufsstrategie. Statt „Hin- und Rückflüge“ im Paket zu verkaufen, konnten Passagiere zunehmend auch nur Einzelstrecken erwerben.

Dies hat für pfiffige Passagiere den Vorteil, dass sie sich für jede Teilstrecke die günstigste Fluggesellschaft aussuchen können (oder auch einfach nur die bequemste Flugzeit). Der Urlauber fliegt quasi mit Condor hin und mit Sun Express zurück. Im Fachjargon wird dies gerne als Kombi-Jetting bezeichnet. Wir zeigen wuch, wie ihr mit Kombi-Jetting viel Geld bei der Ticketbuchung sparen könnt.

Zwar sind in der jüngeren Vergangenheit einige Fluggesellschaften Pleite gegangen (z.B. Air Berlin, Germania), die zahlreiche Strecken ab Deutschland bedienten, doch es gibt immer noch Strecken mit sehr großem Konkurrenzkampf. Deutlich wird es beispielsweise an der Strecke von Stuttgart nach Mallorca, die derzeit von mindestens fünf Airlines per Direktflug angeboten wird:

Condor, Eurowings, Laudamotion, Tuifly und Vueling. Noch größer ist der Konkurrenzkampf auf der Strecke von Köln/Bonn nach Antalya. Hier fanden wir sogar neun Airlines, für die derzeit Tickets auf dieser Strecke erhältlich sind: Atlas Global, Eurowings, Corendon, Freebird, Onur Air, Pegasus Airlines, Sun Express, Tailwind Airlines und Twin Jet.




Kombi-Jetting – smart 250 Euro gespart
Das Einsparpotential durch Kombi-Jetting ist sehr unterschiedlich. Den geringsten Preisvorteil erbrachte bei unseren Preisbeispielen der Flug von Frankfurt/a.M. nach Lanzarote. Hier konnten durch eine Alternativ-Kombination gerade einmal rund 43 Euro eingespart werden. Weitaus größer fielen die Ersparnisse von Frankfurt nach Peking und von Düsseldorf nach Mallorca aus. Hier hätte ein Passagier clever 250 Euro bzw. 264 Euro pro Flugticket eingespart. Zudem verstehen sich alle Ticketpreise inklusive Gepäckaufgabe (20 kg).

Auffällig sind jedoch in unserem Test einige Teilstrecken gewesen. So verlangte Sun Express für einen Flug von Antalya nach Köln/Bonn am 24. August 429,99 Euro. Mit 449,90 Euro war das Ticket bei Norwegian Airways von Mallorca nach Düsseldorf noch teurer. Der Grund für derartige hohe Ticketpreise ist immer wieder gleich: Die hohe Nachfrage treibt die Preise.

Bei beiden Fluggesellschaften scheinen sich vor allem die deutschen Reiseveranstalter bereits mit hohen Kontingenten eingekauft zu haben. Für die Restplätze können die Airlines dann im Einzelplatzverkauf hohe Ticketpreise verlangen. (Bild: depositphotos)

Den ganzen Text und den Preisvergleich in einer Übersicht findet ihr in der aktuellen Clever reisen! Ausgabe 3/19:

Clever reisen! (Einzelheft, Abo uvm): www.clever-reisen-magazin.de
Clever reisen! E-Paper (pdf): www.united-kiosk.de
Clever reisen! E-Paper für Kindle: www.amazon.de
Clever reisen! App für Iphone oder Ipad: itunes.apple.com/de
Clever reisen! App für Android: play.google.com/store