News

60 Jahre Beatles in Hamburg: Ab März 2020 startet Festival „Come together – the Hamburg Beatles Experience“

Im August 1960 gaben die Beatles ihr erstes Konzert im Hamburger Musikclub Indra. In den folgenden zweieinhalb Jahren legten sie mit über 280 Auftritten in der Musikmetropole Hamburg den Grundstein für ihre Karriere.

Das Hamburger Beatles-Jubiläumsjahr startet schon im März, wenn vom 27. bis 29.03. rund um die legendäre Reeperbahn und unter dem Titel „Come together – the Hamburg Beatles Experience“ ein einmaliges Festival stattfindet:bekannte und weniger bekannte Bands huldigen ein Wochenende ihren Helden in den Original-Clubs. 

Dazu werden kleine und große Geschichten rund um die Fab Four und den Stadtteil St. Pauli interaktiv erzählt. Heute, am 2. Dezember, startet der Kartenvorverkauf.




Anfang der 60er Jahre kommen fünf junge Musiker vom Mersey an die Elbe. Liverpool ist die nordenglische Stadt, die am River Mersey liegt. Der neue Trainer der damals noch fünf Beatles heißt: Hamburg! Nirgendwo haben die Beatles mehr gespielt als in den Clubs auf St. Pauli. Sie leben spartanisch und rocken stundenlang, nächtelang, wochenlang ohne Pause das Indra, den Kaiserkeller, Top Ten und Star-Club. Bewegen sich im zwielichtigen Milieu unter Rockern, Gangstern und Prostituierten. Das harte Training zahlt sich aus. Elf Tage nachdem die Fab Four 1962 die Hansestadt verlassen, erscheint ihre erste Nummer 1 und kurze Zeit später sind sie Weltstars.

„Come together – the Beatles Experience“ vom 27. bis 29. März

Am Wochenende vom 27. bis 29. März versetzen rund 40 Bands und Künstler das Hamburger Vergnügungsviertel rund um die Reeperbahn zurück in die Swinging Sixties. In den Musikclubs, in denen teilweise die Beatles schon vor 60 Jahren gespielt haben, werden erfahrene Coverbands aber auch junge Künstler von Heute und sogar Klassik-Ensembles ihren musikalischen Helden Tribut zollen. Dazu werden Formate wie „Holy Places“ (Inszenierung einiger Beatles-Original-Schauplätze), Beatles-Touren, Ausstellungen, Sing-alongs, Lesungen und Talkrunden zeigen, wie reichhaltig das Erbe ist, das die Beatles in Hamburg hinterlassen haben. Kurzum: Hamburg wird wieder zum Mekka der Beat-Musik oder wie es in England treffenderweise heißt, des „Hamburg Sounds“ – teilweise im neuen Gewand.

Start des Vorverkaufes am 2. Dezember 2019

Heute startet der Ticketverkauf für das Festival, die ersten Bands sind: Bambi Kino, Them Beatles, Stefanie Hempel, Olli Schulz, Bernd Bergemann, Mark Lewisohn, Kaiser Quartett, The Liverbirds, Jon Keats, Ben Barritt, The Blackjacks, BBXO, The Fairies, Birddogs, The Indonesian Beatclub …

Tickets und weitere Informationen unter www.cometogether-experience.com

Nach dem Auftakt durch das „Come together – the Beatles Experience“ Festival im März feiert Hamburg ein halbes Jahr sein „Beatles Jubiläum“ – mit dem Höhepunkt am 17. August 2020. An diesem Montag standen genau vor 60 Jahren John Lennon, Paul Mc Cartney und George Harrison das erste Mal auf der Bühne des heute noch existierenden „Indra Clubs“ in der Großen Freiheit, wo ihre beispiellose Karriere begann.