News

Tokyo: Meiji Jingu Museum feiert Eröffnung

Kengo Kumas neuestes Meisterwerk gewährt Einblicke in die Welt der kaiserlichen Meiji Familie

Er gehört zu Japans Elite-Architekten und viele Gebäude weltweit tragen seine Handschrift – darunter das 2018 eröffnete V&A Dundee in Schottland und das National Stadium in Tokyo, das nach seiner Fertigstellung Ende 2019 als Austragungsort für die Olympischen Spiele 2020 dienen wird. Kürzlich feierte sein neuestes Meisterwerk Eröffnung – das Meiji Jingu Museum in Tokyos Stadtteil Shibuya. Als Teil der imposanten Anlage des vielbesuchten Meiji-Schreins nimmt das neue Museum seine Besucher mit in die Welt von Kaiser Meiji und Kaiserin Shoken.

Design trifft auf Natur

Besucher des Meiji Jingu Museums werden spätestens beim Betreten des Gebäudes den Architekten hinter dem Ganzen erkennen – denn Holz spielt hier eine der Hauptrollen. Kengo Kuma ist bekannt für seine innovativen Arbeiten mit natürlichen Materialien wie Holz und seinen Fähigkeiten, zeitgenössische Designs zu kreieren, die die japanische Ästhetik mit einbeziehen. So verwundert es nicht, dass das neue Gebäude mit dem umliegenden Wald zu verschmelzen scheint.




Eine Schatzkammer voller Geschichte

Auf mehr als 3.200 Quadratmetern, die sich auf zwei Etagen erstrecken, zeigt das Meiji Jingu Museum wichtige Kulturgüter, die aus dem Schatzmuseum des Schreins, dem Homotsuden, stammen (derzeit geschlossen). Besonderes Highlight ist die Kutsche, die Kaiser Meiji einst vor mehr als 120 Jahren am gleichen Tag nutzte, an dem er die japanische Verfassung unterzeichnete. Besucher bekommen so einen Einblick in wichtige Meilensteine der japanischen Geschichte. Im Erdgeschoss werden der Meiji-Schrein und die Shinto-Religion auf leicht verständliche Weise vorgestellt. Hier befindet sich auch der Museumsladen. Im ersten Stock gibt es Räumlichkeiten für Dauer- und Sonderausstellungen. Täglich von 10 Uhr bis 16:30 (donnerstags geschlossen) können Besucher für umgerechnet 8,40 Euro (1.000 Yen) das neue Museum besuchen.

Weitere Informationen zum Meiji Jingu Museum unter www.meijijingu.or.jp/english und zu Tokyo unter www.gotokyo.org sowie www.tokyotokyo.jp.

WERBUNG: Günstige Flüge findet ihr ganz leicht mit dem Flug-Preisvergleich auf discountflieger.de, günstig übernachten könnt ihr mit dem Hotel-Preisvergleich auf mchotel.de