Karibik / Südamerika Reiseziele

Quito in vollen Zügen genießen: Unvergessliche kulturelle Erlebnisse

Die Kultur Quitos aus einer ganz anderen Perspektive erleben. Genau das bietet Quito allen Reisenden, die sich voll und ganz auf das Reiseziel einlassen möchten. Bist du bereit?

Die Einzigartigkeit und Verbundenheit der Quito-Kultur ermöglicht die Entstehung und Entwicklung zahlreicher Aktivitäten, welche die Besucher ermutigen, ein völliges Eintauchen in das Reiseziel zu erleben. Auf diese Weise öffnet Quito seine Türen für den Tourismus, sodass jedes Publikum zu jeder Jahreszeit seiner Kreativität freien Lauf lässt und die Möglichkeit hat, unvergessliche Momente zu erleben.
Wir stellen mögliche Highlights für einen aufregenden und abwechslungsreichen Urlaub vor:

Chez Tiff, das handwerkliche Schokoladenerlebnis
Dieses handwerkliche Schokoladengeschäft befindet sich in La Ronda, einem der ältesten traditionellen Viertel im historischen Zentrum der Stadt. Es ist Teil des Projekts “Manos a La Ronda”
(Wortspiel: ans Werk gehen, an die La Ronda gehen), einem Kollektiv von Handwerkern, die in zahlreichen Workshops ihr Wissen über traditionelles Handwerk mit den Besuchern teilen.




Im Chez Tiff können Touristen zudem an einer Verkostung teilnehmen und einen weiteren Schritt unternehmen, authentische Schokoladenmeister zu werden, während sie die
Geheimnisse der Geschichte, Verwendung und des Prozesses der Herstellung von ecuadorianischem Kakao entdecken.

El Patio: Organisches Bio-traditionelles Essen
Anknüpfend an die typisch ecuadorianische Küche haben wir den Ort gefunden, den jeder Feinschmecker besuchen sollte: El Patio ist ein Zentrum, wo Gastronomie und Kultur aufeinandertreffen und gleichzeitig unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit steht, die die Gemeinde Calacalí verantwortet. Für Liebhaber von Bio-Produkten werden hier traditionelle ecuadorianische Kochworkshops angeboten, in denen man Zutaten wie Speisepilze, natürliche Marmeladen, Schokolade, Qualitätskaffee und Bio-Gemüse findet.




Botanik: Café Jardín
Wussten Sie, dass ecuadorianischer Kaffee einer der gefragtesten in Europa ist? Wenn man Kaffeeliebhaberist, darf man den Café-en-casa-Workshop nicht verpassen, der im Botanical
Garden Café organisiert wird. Hier erfährt man alles über die Herkunft, die Produktion und die verschiedenen Sorten des ecuadorianischen Kaffees. Ecuador ist eines der wenigen Länder der Welt, das alle Kaffeesorten international exportiert. Zudem werden sensorische Übungen angeboten, wo die Sinne geschärft werden, um Geschmack oder Aroma beim Trinken intensiver zu erkennen.
Darüber hinaus eignet sich der spezielle Kaffee als hervorragendes Mitbringsel und man überrascht gleichzeitig beim nächsten Treffen die Gäste durch die neu erlernten Genießer-Fähigkeiten.

Teös
Eine solch eindrucksvolle Reise lässt einen schnell sehnsüchtig nach Entspannung werden. Egal, ob man Experte oder Amateur ist, wir empfehlen Ihnen Teös zu besuchen, das Geschäft
für Wohndekoration und Düfte, welches außerdem Workshops für Meditation, Yoga und Aromatherapie anbietet. Pure Entspannung, Wohlbefinden und gleichzeitig neue kulturelle und unvergessliche Eindrücke. Was will man mehr? (Bildrechte: depositphotos)

Mehr Informationen auf: www.quito.com.ec