News

Malaysia: Emirates verbindet Dubai via Singapur mit Penang

Neues Ziel in Südostasien: Ab dem 9. April 2020 fliegt Emirates täglich von Dubai (DXB) via Singapur (SIN) nach Penang (PEN). Der Bundesstaat ist nach der Hauptstadt Kuala Lumpur, die Emirates seit 1996 bedient und derzeit dreimal täglich anfliegt, die zweite Destination der Fluggesellschaft in Malaysia. Der Flug wird mit Jets des Typs Boeing 777-300ER in einer Drei-Klassen-Konfiguration bedient, die acht Privatsuiten in der First Class, 42 Business-Class-Sitze und 304 Sitze in der Economy Class bieten. Durch die Verbindung ergeben sich auch für Passagiere ab den vier deutschen Abflughäfen neue Reisemöglichkeiten in den Westen Südostasiens.

Der Emirates-Flug EK348 startet täglich um 02:30 Uhr Ortszeit von Dubai aus und landet um 14:05 Uhr in Singapur. Von dort hebt er um 15:35 Uhr nach Penang ab, wo er um 17:15 Uhr eintrifft. Der Rückflug EK349 verlässt Penang jeweils um 22:20 Uhr Ortszeit und landet um 23:50 Uhr in Singapur. Um 01:40 Uhr am Folgetag hebt der Flug von Singapur in Richtung Dubai ab und landet dort am selben Tag um 04:55 Uhr. Alle Zeiten sind Lokalzeiten. Reisenden aus den nördlichen Städten Malaysias ermöglicht die Verbindung eine bequeme Weiterreise und Anschlüsse von Dubai zu zahlreichen Zielen in Europa, Nordamerika und dem Nahen Osten.

Penang ist vor allem für sein reiches kulturelles Erbe und seine Architektur, eine lebendige multikulturelle Gesellschaft, den Einzelhandel, die Küche sowie die natürliche Schönheit der Lanschaft aus Stränden und Hügeln bekannt. Der Staat beherbergt UNESCO-Weltkulturerbestätten und eine Vielzahl von weiteren Touristenattraktionen. Zudem gilt Penang als wichtiges Handels- und Industriezentrum Malaysias für Geschäftsreisende aus der ganzen Welt.